Leadership in Organisationen sozialer Bewegungen: Kollektive Reflexion und Regeln als Basis für Selbststeuerung

Simsa, Ruth (2019) Leadership in Organisationen sozialer Bewegungen: Kollektive Reflexion und Regeln als Basis für Selbststeuerung. Gruppe. Interaktion. Organisation. Zeitschrift für Angewandte Organisationspsychologie (GIO), 50 (3). pp. 291-297. ISSN 2366-6145

[img]
Preview
PDF
10.1007_s11612-019-00476-y.pdf
Available under License Creative Commons: Attribution 4.0 International (CC BY 4.0).

Download (370kB)

Abstract

Dieser Beitrag in der Zeitschrift Gruppe. Interaktion. Organisation analysiert Leadership in Organisationen der spanischen Protestbewegung. Es werden Idealvorstellungen der AktivistInnen von Führung, deren Umsetzung in der Praxis, damit einhergehende Probleme und der Umgang mit diesen Problemen dargestellt. Theoretische Grundlage sind Critical Leadership Studies, die Führung nicht als das Handeln einzelner Personen, sondern als Prozess des gesamten beteiligten Systems interpretieren und damit klar zwischen Leadership und Führungspersonen unterscheiden. Ferner werden Konsequenzen für die Führungspraxis auch in konventionellen Organisationen diskutiert.

Item Type: Article
Additional Information: Open access funding provided by Vienna University of Economics and Business (WU).
Keywords: Leadership, Bewegungsorganisationen, Critical Leadership Studies; Leadership Social Movement, Organizations Critical, Leadership Studies
Divisions: Departments > Sozioökonomie > Soziologie u Empirische Sozialforschung
Version of the Document: Published
Depositing User: Gertraud Novotny
Date Deposited: 20 Aug 2019 09:40
Last Modified: 28 Apr 2020 08:20
Related URLs:
FIDES Link: https://bach.wu.ac.at/d/research/results/95432/
URI: https://epub.wu.ac.at/id/eprint/7106

Actions

View Item View Item

Downloads

Downloads per month over past year

View more statistics