Arbeit außerhalb der Arbeitswelt - neue Organisationen im Rahmen sozialer Bewegungen am Beispiel Spaniens

Simsa, Ruth (2016) Arbeit außerhalb der Arbeitswelt - neue Organisationen im Rahmen sozialer Bewegungen am Beispiel Spaniens. Gruppe. Interaktion. Organisation. Zeitschrift für Angewandte Organisationspsychologie (GIO), 47 (1). pp. 53-60. ISSN 2366-6218

[img]
Preview
PDF
art_10.1007_s11612-016-0309-7.pdf
Available under License Creative Commons: Attribution 4.0 International (CC BY 4.0).

Download (237kB)

Abstract

Auf Basis von empirischer Feldforschung in Spanien diskutiert dieser Artikel organisationale Charakteristika von sozialen Bewegungsorganisationen. Soziale Bewegungsorganisationen gewinnen in quantitativer und qualitativer Hinsicht an Bedeutung. Sie haben häufig präfigurativen Charakter, d. h. sie versuchen, organisationalen Strukturen und Prozesse den angestrebten Zielen entsprechend zu gestalten. Der Artikel schließt mit Überlegungen, was aus den Experimenten und der Erfahrung dieser untypischen, sehr partizipativen und wenig hierarchischen Organisationen für die Führung und das Management auch von konventionellen Organisationen gelernt werden kann.

Item Type: Article
Additional Information: This article has been published with open access at Springerlink.com.
Keywords: Soziale Bewegungen / Präfigurative Organisationen / Bewegungsorganisation / organisatinales Lernen
Divisions: Departments > Sozioökonomie > Soziologie u Empirische Sozialforschung
Version of the Document: Published
Depositing User: ePub Administrator
Date Deposited: 25 Apr 2016 10:39
Last Modified: 23 Aug 2019 05:06
Related URLs:
FIDES Link: https://bach.wu.ac.at/d/research/results/78136/
URI: https://epub.wu.ac.at/id/eprint/5007

Actions

View Item View Item

Downloads

Downloads per month over past year

View more statistics