A service provided by the WU Library and the WU IT-Services

Ökonomische Funktionen der österreichischen Abfertigungsregelung - im Lichte von Theorie und Empirie. (ein Beitrag zur aktuellen Abfertigungsdiskussion).

Walther, Herbert (1999) Ökonomische Funktionen der österreichischen Abfertigungsregelung - im Lichte von Theorie und Empirie. (ein Beitrag zur aktuellen Abfertigungsdiskussion). Working Papers Series "Growth and Employment in Europe: Sustainability and Competitiveness", 2. Inst. für Volkswirtschaftstheorie und -politik, WU Vienna University of Economics and Business, Vienna.

[img]
Preview
PDF
Download (127Kb) | Preview

Abstract

Die folgende Arbeit verfolgt - vor dem Hintergrund der wieder auflebenden Reformdebatte rund um die österreichische Abfertigungsregelung - drei Ziele: (1) Es soll ein knapper, analytisch fundierter Überblick über ökonomische Funktionen der österreichischen Abfertigungsregelung aus der Sicht der modernen Arbeits- und Organisationsökonomik gegeben werden. Neben den unmittelbaren Anreizwirkungen sollen auch jene Probleme betrachtet werden, die sich aufgrund strategischer Verhaltensweisen der Arbeitsvertragspartner ergeben können. (2). Vor dem Hintergrund neuerer empirischer Daten, welche ein überraschend hohes Maß an Mobilität im Sinne eines häufigen Arbeitgeberwechsels anzuzeigen scheinen (Pichelmann, K. , Hofer, H. und Rosner, P. , 1998), soll eine plausible Abschätzung der durch Abfertigungsansprüche induzierten Arbeitskosteneffekte durchgeführt werden. (3) Unter Beachtung der in (1) und (2) präsentierten Zusammenhänge soll eine vorsichtige Evaluation möglicher Reformen des derzeitigen Systems vorgenommen werden. (Autorenreferat)

Item Type: Paper
Keywords: Österreich / Abfertigung <Arbeitsrecht> / Personalkosten / Arbeitsmobilität / Anreizsystem / Arbeitspolitik
Divisions: Departments > Volkswirtschaft
Depositing User: Repository Administrator
Date Deposited: 04 Mar 2002 15:30
Last Modified: 24 Feb 2016 14:36
URI: http://epub.wu.ac.at/id/eprint/502

Actions

View Item